ZU DEN KURSEN!

Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler - Womit kann man eine Behandlung mit Natrium chloratum unterstuetzen?

Kursangebot | Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler | Womit kann man eine Behandlung mit Natrium chloratum unterstuetzen?

Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler

Womit kann man eine Behandlung mit Natrium chloratum unterstuetzen?

x
heilpraktikerkurse JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettzugriff für Heilpraktiker


168 Lerntexte mit den besten Erklärungen

13 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

388 Übungen zum Trainieren der Inhalte

164 informative und einprägsame Abbildungen

Ernährung

Natrium chloratum ist unter anderem in folgenden Lebensmitteln enthalten: in Erdbeeren, Feigen, Kokosnüssen; in Roten Rüben, Karotten, Kohl, Löwenzahn, Radieschen, Brunnenkresse, Kohlrabi, Tomaten, Kopfsalat, Feldsalat, Spinat und Knollensellerie sowie in Hafer und Nüssen.

In hoher Konzentration ist Kochsalz in folgenden Lebensmitteln enthalten und deshalb bei Übersäuerung zu meiden: jegliche Fertiggerichte; Chips und gesalzenes Knabbergebäck; Blauschimmelkäse, Brie, Edelpilzkäse, Feta, Schmelzkäse; Oliven; Matjes, Kabeljau, Thunfisch in Öl; Schinken, Leberkäse, Rauchwurst, Salami.

Homöopathie

Vergleichsmittel für das Schüßler-Salz Nr. 8 sind Allium cepa, Apis mellifica, Bryonia, Pulsatilla und Sulfur.

Bach-Blüten

bei Mutlosigkeit und Verzweiflung: Crab Apple, Elm, Star of Bethlehem

TCM

Innerhalb des Funktionskreises Wasser (Niere/Blase) stärkt Natrium chloratum das Yin und reguliert den Wasserhaushalt.

 

Video: Womit kann man eine Behandlung mit Natrium chloratum unterstuetzen?