Kursangebot | Homöopathie bei akuten Erkrankungen | Kalium carbonicum (Kali-c.)

Homöopathie bei akuten Erkrankungen

Kalium carbonicum (Kali-c.)

Kalium carbonicum (Kali-c.)
Kalium carbonicum (Kali-c.)/mikroskopische Aufnahme

 

Synonyma: Kaliumcarbonat, Pottasche

Das Arzneimittel wird hergestellt aus Kaliumcarbonat.

Bei welchen Indikationen hat sich Kalium carbonicum bewährt?

  • Schwäche des Herz-Kreislauf-Systems oder Entzündungen in diesem System 
  • Bronchitis, Pleuritis, Lungenentzündung und Tuberkulose
  • Schmerzen im Rücken, in den Gelenken und Muskeln

Welches sind die Leitsymptome von Kalium carbonicum?

Kalium carbonicum wirkt insbesondere auf die Muskulatur, Bänder, Gelenke und das vegetative Nervensystem. Im Vordergrund stehen Schwäche bei der geringsten Anstrengung, Schweiße, Erkältungen und Rückenschmerzen. Die Erkältungen entwickeln sich durch Abkühlung nach Schwitzen. Der Patient schwitzt viel, die Absonderungen sind dick und reichlich. Die Beschwerden werden schlechter zwischen 2 Uhr und 4 Uhr nachts. Schlaflosigkeit um diese Zeit ist typisch. Typisch ist auch die Neigung zur Bildung von Ödemen – es bestehen z.B. Schwellungen zwischen den Augenlidern und Augenbrauen.

Folgen von

  • Kälte, Luftzug
  • Infektionen
  • Verzehr von Milch oder Fleisch
  • Erregung

Welche körperlichen Symptome weisen auf das Mittel hin?

  • beständiges Frieren
  • Berührung an Nacken und Fußsohlen sind nicht zu ertragen

  • Schweiß und Schwäche:
    • Schwitzen und Herzklopfen, wenn sie etwas Warmes essen
    • Schwitzen bei der leichtesten Anstrengung
    • Schwäche und Zittern der Glieder nach geringster Anstrengung

  • stechende und scharfe Schmerzen
  • ausgeprägte Blähungen, als ob sich alles im Darm in Gas verwandelt
  • immer wieder kehrende kolikartige Bauchschmerzen
  • kleine Säckchen zwischen den Augenbrauen und den Augenlidern, besonders zum Nasenrücken hin

  • Husten
    • Husten mit Atemnot nachts von 2–4 Uhr, sitzen im Kutschersitz (vornübergebeugt) bessert die Beschwerden
    • trockener harter Husten mit stechenden Schmerzen in der Brust und im Rücken
    • Liegen auf der kranken Seite verschlechtert den Husten, die Atemnot und die Schmerzen
    • Harnverlust beim Husten

  • Beschwerden beginnen mit Rückenschmerzen, besonders im Lendenwirbelbereich
  • Gefühle werden im Magen empfunden
  • Verlangen nach Süßigkeiten

Besserung/Verschlechterung

  • Die Symptome bessern sich durch Wärme, frische Luft, trockenes warmes Wetter, sitzen im Kutschersitz bessert die Atemnot, Aufstoßen, Bewegung.
  • Die Symptome verschlechtern sich durch Kälte, Winter, Zugluft, Wetterwechsel, 2–4 Uhr nachts, Koitus, unterdrückte Menses.

Welches sind die Geist- und Gemütssymptome?

Kalium carbonicum-Patienten gelten als konservativ, korrekt, bodenständig – die Gefühle werden durch den Verstand geregelt. Kalium carbonicum-Patienten werden als pflichtbewusst beschrieben, als besitzergreifend, sie halten an allem fest – seien es Kinder, Partner, Geld oder sonstiger Besitz. Sie neigen zum Kontrollzwang.

Die Familie ist für Kalium carbonicum-Patienten wichtig als Struktur, allerdings behandelt er Familienmitglieder schlecht. Sie können schlecht alleine sein, brauchen Gesellschaft. Sie sind ängstlich und äußerst schreckhaft. Sie sind empfindlich gegen Geräusche und Berührung, haben Abneigung gegen Berührung. Sie führen Selbstgespräche, sie sind launisch und emotional nicht stabil.

Welche Mittel sind zu differenzieren?

  • Husten, muss Brust halten: Bryonia alba, Drosera rotundifolia, Eupatorium perfoliatum, Ranunculus bulbosus
  • Harnverlust beim Husten: Causticum Hahnemanni, Natrium muriaticum, Pulsatilla pratensis
  • Blähungen, aufgetriebener Leib: China officinalis, Lycopodium clavatum
  • Verschlechterung durch Milch, Unverträglichkeit von Milch: Aethusa cynapium, Antimonium tartaricum, Calcium carbonicum, Calcium phosphoricum, China officinalis, Conium maculatum, Magnesium carbonicum, Natrium carbonicum, Nitricum acidum, Nux vomica, Sepia officinalis, Silicea terra, Thuja occidentalis
  • Angst, alleine zu sein; Angst vor Verlusten: Arsenicum album
  • Angst, Bangigkeit, Gefühle werden im Magen gespürt: Argentum nitricum, Arsenicum album, Calcium carbonicum, Causticum Hahnemanni, Chamomilla, Colocynthis, Lycopodium clavatum, Mezerum, Nux vomica, Phosphorus, Pulsatilla pratensis, Silicea terra, Stramonium, Veratrum album

Fallbeispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Eine 44-jährige Frau hat asthmatische Hustenanfälle, die mitten in der Nacht auftreten, so gegen 2 und 3 Uhr. Dann muss sie sich aufsetzen und die Arme auf die Oberschenkel legen (Kutschersitz), damit sie Luft bekommt. Oder sie öffnet das Fenster und geht im Zimmer auf und ab. Dann bessert sich die Atemnot. Der erste Asthmaanfall sei vor 3 Wochen aufgetreten, als ihr erzählt wurde, dass ihr Mann eine Freundin habe.

Arzneimittelwahl: Die Symptome nächtliche Asthmaanfälle gegen 2, 3 Uhr, die sich durch den Kutschersitz bessern, sowie der Auslöser (Untreue des Ehemanns) lassen an Kalium carbonicum denken.

Verordnung: Kalium carbonicum C30 aufgelöst als abendliche Einmalgabe (verdünnte Einnahme).

Verlauf: Die Patientin hat die Nächte ruhiger geschlafen, die Atemnot ist noch 2-mal aufgetreten, die Beschwerden waren aber nicht mehr so stark und dauerten nicht mehr so lang. Sie konnte mit ihrem Mann die Situation besprechen.