ZU DEN KURSEN!

Taping für Heilpraktiker - Indikationen

Kursangebot | Taping für Heilpraktiker | Indikationen

Taping für Heilpraktiker

Indikationen

Im Folgenden werden allgemeine Indikationen aufgeführt. Diese stellen Beispiele dar und können je nach praktischer Erfahrung variieren.

Orthopädie:

  • Bandverletzungen (Begleittherapie):
    • Kreuz- und Seitenbandriss des Knies
    • Seitenbandruptur des Daumens
  • Instabilitäten von Gelenken:
    • ulnare Handgelenkinstabilität
    • radiale Handgelenkinstabilität
    • Instabilität des Knöchels
  • arthrotische bzw. rheumatische Erkrankungen:
    • Rhizarthrose
    • Bouchard-Arthrose
    • Heberden-Arthrose
    • Beschwerden in der Hals- (HWS), Brust- (BWS), Lendenwirbelsäule (LWS)
  • Muskelverletzungen:
    • Muskelfaserriss
    • Zerrung
    • Prellung
    • Schleudertrauma
  • Muskelatrophien:
    • aufgrund von Nervenschädigungen sowie inkompletter und kompletter Querschnittslähmung
    • aufgrund von Gipsverbänden
  • Überlastungssyndrome:
    • Epicondylitis humeri radialis (Tennisellenbogen)
    • Epicondylitis humeri ulnaris (Golferellenbogen)
    • Tendovaginitis stenosans de Quervain (Sehnenscheidenentzündung des 1. Sehnenfachs)
    • Fersensporn
    • Achillodynie
  • Fehlstellungen (Begleittherapie):
    • Skoliose
    • Subluxation der Schulter (nach Apoplex)

Neurologie:

  • Kompressionssyndrome:
    • Karpaltunnelsyndrom
    • Kubitaltunnelsyndrom
    • Supinatortunnelsyndrom
    • Loge-de-Guyon-Syndrom
  • Paresen:
    • schlaffe Parese (z. B. Plexus-, Fazialis-, Radialisparese)
    • spastische Parese (z. B. nach ischämischem und hämorrhagischem Insult)

Innere Medizin:

  • Obstipation
  • Diarrhö
  • Harninkontinenz
  • Magenbeschwerden
  • Diaphragmabeschwerden
  • Divertikulose
  • Asthma/Lungenerkrankungen

Gynäkologie:

  • prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • klimakterische Beschwerden
  • Milchflussstörungen
  • Brustschwellungen nach Operationen
  • Uterussenkung

Pädiatrie:

  • Haltungsschwäche
  • Skoliose
  • Knickfuß
  • Scapula alata
  • Asthma/Lungenerkrankungen

Weitere Behandlungsbereiche:

  • Schmerztherapie
  • Narbentherapie
  • Lymphtherapie

 

Zu den häufigen Indikationen in der Praxis des Heilpraktikers zählen erfahrungsgemäß HWS- und LWS-Beschwerden, Knie-, Schulter- und Handgelenkbeschwerden, Fersensporn, Karpaltunnelsyndrom oder auch Spannungskopfschmerzen, die im Rahmen dieses Buches besondere Berücksichtigung finden.

Behandlungsempfehlung

Hier klicken zum Ausklappen

Vor der Anwendung des Tapes sollte jede Erkrankung genau diagnostiziert werden. Häufig werden Tapes begleitend zur eigentlichen ärztlichen Versorgung bzw. zu heilpraktischen Therapien appliziert. Ein Kreuzbandriss sollte beispielsweise niemals allein durch das Anlegen eines Tapes behandelt werden.