ZU DEN KURSEN!

Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler - Welche Zeichen weisen auf einen Mangel an Natrium phosphoricum hin?

Kursangebot | Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler | Welche Zeichen weisen auf einen Mangel an Natrium phosphoricum hin?

Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler

Welche Zeichen weisen auf einen Mangel an Natrium phosphoricum hin?

x
heilpraktikerkurse JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettzugriff für Heilpraktiker


168 Lerntexte mit den besten Erklärungen

13 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

388 Übungen zum Trainieren der Inhalte

164 informative und einprägsame Abbildungen

Diagnostik

Hier klicken zum Ausklappen

Allgemeine Anzeichen und erste sichtbare Hinweise eines Mangels können sein

  1. fettige Haut und fettige Haare
  2. fettige Brillengläser
  3. saurer Körpergeruch
  4. schwammiger Körperbau
  5. Haarausfall
  6. Hautsymptome wie Ekzeme oder Akne
  7. rot-entzündliche Hautareale
  8. Unterlidödem

Antlitzzeichen eines Mangels

Gesicht: Das Gesicht ist oft aufgedunsen, die Haut unrein. Ein fettiger Glanz meist an Nasenrücken, Stirn und Kinn zeigt eine Störung des Fettstoffwechsels an.

Video: Welche Zeichen weisen auf einen Mangel an Natrium phosphoricum hin?

 

Diagnostik

Hier klicken zum Ausklappen

Körperzeichen, die auf einen Mangel an Natrium phosphoricum hinweisen

  • starker nächtlicher Harndrang
  • Mitesser, Akne
  • Cellulite und Lipome
  • starkes Verlangen nach Süßigkeiten
  • Heißhungerattacken
  • Sodbrennen und Neigung zum Aufstoßen
  • Symptome der Haut wie sie für Ekzeme oder Akne typisch sind
  • Gichtanfälle
  • rheumatische Schmerzen
  • Fettleber

Alle Symptome, die mit Säurebildung zu tun haben, also Sodbrennen, saures Aufstoßen, aber auch Blähungen oder saurer Körpergeruch sind Hinweise auf einen Mangel an Natrium phosphoricum.