ZU DEN KURSEN!

Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler - Welche Zeichen weisen auf einen Mangel an Kalium phosphoricum hin?

Kursangebot | Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler | Welche Zeichen weisen auf einen Mangel an Kalium phosphoricum hin?

Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler

Welche Zeichen weisen auf einen Mangel an Kalium phosphoricum hin?

x
heilpraktikerkurse JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettzugriff für Heilpraktiker


168 Lerntexte mit den besten Erklärungen

13 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

388 Übungen zum Trainieren der Inhalte

164 informative und einprägsame Abbildungen

Wenn die Zellen des Körpers nicht ausreichend mit Kalium phosphoricum versorgt sind, sind sie nicht mehr funktionsfähig und gehen schließlich zugrunde. Es kommt zu Störungen in verschiedenen Bereichen des Körpers. Der Organismus kann dann zudem die dabei anfallenden Zerfallsprodukte nicht schnell genug verarbeiten, sodass sie sich im Körper zersetzen. Dies führt dazu, dass alle Absonderungen des Körpers (Urin, Stuhl, Schweiß und Atem) übel riechen können. Zudem entsteht eine geistige, aber auch körperliche Trägheit. Die Energie für aktive Lebensprozesse fehlt.

Diagnostik

Hier klicken zum Ausklappen

Allgemeine Anzeichen und erste sichtbare Hinweise eines Mangels können sein

  1. Mundgeruch
  2. graue oder aschfahle Gesichtsfarbe
  3. psychische Veränderungen: depressive Verstimmung, Erschöpfung des Körpers und des Geistes
  4. scharf begrenzter kreisrunder Haarausfall
  5. Übergewicht

Antlitzzeichen eines Mangels

Gesicht: Ein Mangel an Kalium phosphoricum führt zunächst zu einer verlangsamten Zellteilung und schließlich zum Zelluntergang. Statt einer gesunden rosigen Gesichtsfarbe hat der Betroffene eine aschfahle Haut. Der Gesichtsausdruck ist sehr erschöpft. Dunkle Augenringe sowie matte Augen und eingefallene Schläfen sind charakteristisch. Die graue Färbung wird bei einer Herzschwäche besonders um die Lippen herum deutlich und kann sich auf Unterkiefer, Kinn und Hals ausweiten.

Haare: Ein Mangel an Kalium phosphoricum kann auch für ein frühzeitiges Ergrauen der Kopfhaare verantwortlich sein, ebenso für kreisrunden Haarausfall. Da Haarzellen extrem schnell wachsen, ist die Regenerationsleistung bei einem Mangel erschöpft, die Haare fallen aus.

Video: Welche Zeichen weisen auf einen Mangel an Kalium phosphoricum hin?

 

Diagnostik

Hier klicken zum Ausklappen

Körperzeichen, die auf einen Mangel an Kalium phosphoricum hinweisen

  • Erschöpfung und Müdigkeit
  • seelische Befindlichkeitsstörungen
  • Burnout, Depression
  • Konzentrationsstörungen
  • starke Unruhe, motorische Unruhe, geistige Unruhe
  • allgemeine Nervenschwäche, Gereiztheit
  • nervöse Schlaflosigkeit
  • Herzbeschwerden
  • Aphthen und Soor im Mund
  • Darmpilze
  • Erkrankungen, die mit hohem Fieber einhergehen
  • faulige Geschwüre