ZU DEN KURSEN!

Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler - Wo im Körper kommt Calcium sulfuricum vor und was bewirkt der Mineralstoff?

Kursangebot | Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler | Wo im Körper kommt Calcium sulfuricum vor und was bewirkt der Mineralstoff?

Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler

Wo im Körper kommt Calcium sulfuricum vor und was bewirkt der Mineralstoff?

x
heilpraktikerkurse JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettzugriff für Heilpraktiker


168 Lerntexte mit den besten Erklärungen

13 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

388 Übungen zum Trainieren der Inhalte

164 informative und einprägsame Abbildungen

Calcium sulfuricum unter dem Mikroskop betrachtet.
Calcium sulfuricum unter dem Mikroskop betrachtet.

 

Calcium sulfuricum CaSO4 ist auch als schwefelsaurer Kalk, Alabaster oder Gips bekannt. Es hat als Schüßler-Salz eine randständige Bedeutung und steht daher auch am Schluss als Nr. 12.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Calcium sulfuricum

  • ist für die Durchlässigkeit sämtlicher Gewebe wichtig
  • löst Schleim, Säuren und Schadstoffe aus dem Gewebe
  • fördert Ausscheidungen
  • beseitigt Eiterungen mit Abflussmöglichkeit

Calcium sulfuricum löst Verklumpungen durch Säuren auf und gilt als reinigend. Der Mineralstoff ist überall dort wichtig, wo Säure getilgt, ein Stau in den Drüsen aufgelöst werden muss und Schadstoffe nach außen gebracht werden müssen. Er ist im Körper daher vor allem in Leber und Galle, in den Muskeln, im Bindegewebe und im Lymphsystem enthalten.

Calcium sulfuricum fördert dort, wo etwa durch Eiterungen und Verhärtungen das Ein- und Austreten von Flüssigkeiten behindert wird, die Durchlässigkeit des Gewebes. Auch an Knochen und Muskeln, wo Calcium eine bedeutende Rolle für den Aufbaustoffwechsel hat, kann Calcium sulfuricum durch den Schwefelanteil Verhärtungen auflösen.

Bindegewebe: Damit die Zellen optimal mit Nährstoffen versorgt und von Säuren und Schlackenstoffen entlastet werden können, braucht es ein gut durchlässiges Bindegewebe. Im Bindegewebe befinden sich Gänge und Flüssigkeiten, die den Nährstofftransport ermöglichen. Calcium sulfuricum ist wichtig, damit das Bindegewebe nicht durch Schadstoffe oder Säuren verhärtet.

Atmungsorgane: Calcium sulfuricum regt den Lymphfluss an den Schleimhäuten der Atmungsorgane an. Der Mineralstoff macht zudem die Wände etwa der Mandeln durchlässig, sodass Schleim und Eiter abfließen können. Ohne den Mineralstoff sind die Schleimhäute weniger durchlässig. Stoffwechselprozesse können nicht mehr physiologisch ablaufen und ein Austausch zwischen dem Drüseninneren und der Oberfläche kann nur eingeschränkt bis gar nicht mehr stattfinden. Die Barrierefunktion ist geschwächt, die durch den täglichen Einfluss von Umweltfaktoren stark beansprucht wird.

Muskeln und Gelenke: Bei einem Überschuss an Säuren und Schadstoffen im Körper kommt es zu Ablagerungen im Muskelgewebe. Calcium sulfuricum wirkt dem entgegen. Es lockert die Muskeln und das umliegende Gewebe mit seinem reinigenden Sulfuranteil, indem es die Ausscheidung und den Abtransport von Säuren und Schadstoffen anregt. Dadurch wird das Bindegewebe durchlässiger für den Stoffwechsel, was verhindert, dass sich die schädlichen Stoffe im Gewebe ablagern.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Ein Mangel an Calcium sulfuricum ist immer die Folge eines lange bestehenden Mangels an einem anderen Mineralstoff. Meist ist es Kalium chloratum, Kalium sulfuricum oder/und Calcium fluoratum. Es mangelt den Betroffenen dann früher oder später an Calcium sulfuricum, denn diese Mineralstoffe sorgen dafür, dass alle Stoffwechselvorgänge im Körper reibungslos ablaufen. Bei einem lange bestehenden Mangel an einem oder mehreren der genannten Mineralstoffe verschlackt das Gewebe zunehmend, vor allem das Muskelgewebe. Calcium sulfuricum wird dann verstärkt verbraucht, um die Schadstoffe aus dem Gewebe zu lösen, sodass sie für Nährstoffe, Sauerstoff und Flüssigkeit noch einigermaßen durchlässig bleiben.

Nur wenn der Mangel an den urspürunglichen Mineralstoffen beseitigt ist, kann auch der Mangel an Calcium sulfuricum beseitigt werden!

Video: Wo im Körper kommt Calcium sulfuricum vor und was bewirkt der Mineralstoff?