ZU DEN KURSEN!

Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler - Wirken Schüßler-Salze bei seelischen Beschwerden?

Kursangebot | Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler | Wirken Schüßler-Salze bei seelischen Beschwerden?

Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler

Wirken Schüßler-Salze bei seelischen Beschwerden?

Es wurde schon viel Literatur zu Schüßler-Salzen und der Psyche geschrieben. Immer wieder wird auch der Versuch unternommen, den einzelnen Schüßler-Salzen sogenannte Typenmittel zuzuordnen. Der Versuch, das Konstrukt einer sogenannten Mineralstoff-Konstitution zu entwerfen, hat seinen Ursprung in der Konstitutionslehre der Homöopathie. Dabei werden aber Äpfel mit Birnen verglichen. Denn da die Schüßler-Salze rein organotrop, also direkt auf die entsprechenden Organe und Gewebe wirken, ist eine Konstitutionstherapie – zumindest unter den Vorgaben Dr. Schüßlers – nicht denkbar.

Natürlich hat die Behandlung des Körpers immer auch Auswirkungen auf die Seele. Ein Patient, der durch einen Mangel an Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium phosphoricum schwer erschöpft ist, fühlt sich vermutlich langfristig auch seelisch nicht wohl. Die Ursache liegt dennoch auf der körperlichen Ebene. Daher ist die Behandlung mit Schüßler-Salzen für eine rein seelische Erkrankung nicht indiziert. Diesbezüglich hat sich die Homöopathie als die weit wirkungsvollere Methode erwiesen.