ZU DEN KURSEN!

Homöopathie bei akuten Erkrankungen - Selbstbeobachtung

Kursangebot | Homöopathie bei akuten Erkrankungen | Selbstbeobachtung

Homöopathie bei akuten Erkrankungen

Selbstbeobachtung

Nach der Einnahme des homöopathischen Arzneimittels sollte sich der Patient gut beobachten:

  • Welche Symptome verändern sich wie?
  • Treten neue Symptome auf?
  • Sind die neuen Symptome aus der Vergangenheit bekannt oder noch nie aufgetreten?
  • Treten Träume vermehrt auf?
  • Verändert sich der Schlaf?
  • Wie verändert sich das (Krankheits)empfinden seit der Mitteleinnahme?

 

Die Patienten sollten alle Beobachtungen notieren, da bei der Folgekonsultation auf dieser Grundlage die Mittelwirkung bewertet wird. Hat das Mittel gewirkt, welche Beschwerden wurden beeinflusst, welche Beschwerden haben sich nicht geändert? Die Zusammenschau dieser Aspekte ist die Grundlage für die Entscheidung, ob das gegebene Mittel weiter verordnet wird, ob in derselben oder in veränderter Potenz oder ob ein neues Arzneimittel verabreicht werden muss. Das kann aber nur der Therapeut entscheiden.