Kursangebot | Homöopathie bei akuten Erkrankungen | Secale cornutum (Sec.)

Homöopathie bei akuten Erkrankungen

Secale cornutum (Sec.)

Secale cornutum (Sec.)
Secale cornutum (Sec.)

 

Synonyma: Claviceps purpurea, Mutterkorn

Das Arzneimittel wird hergestellt aus dem frischen Pilz.

Secale cornutum ist ein auf Getreide (Roggen, Gerste, Hafer, Mais) wachsender violett-schwarzer Schlauchpilz.

Bei welchen Indikationen hat sich Secale cornutum bewährt?

  • Beschwerden des weiblichen Genitalsystems
  • Blutungen
  • Arteriosklerose

Welches sind die Leitsymptome von Secale cornutum?

Secale cornutum ist ein wichtiges Mittel für passive Blutungen aus allen Körperöffnungen mit dunklem, wässrigem Blut. Alle Absonderungen sind dunkel, dünn und übel riechend. Die Beschwerden bessern sich durch Abdecken, auch wenn es kalt ist. Secale ist auch angezeigt bei Krämpfen der Muskulatur.

Folgen von

  • Menstruation und Schwangerschaft
  • Verlust von Körpersäften
  • Wärme
  • Alkohol und Tabakrauch

Welche körperlichen Symptome weisen auf das Mittel hin?

  • müssen sich abdecken, es ist ihnen alles viel zu heiß
  • kalte Haut, innerlich jedoch extrem heiß; sie fühlen eine brennende Hitze
  • Menstruationsblutungen mit dunklem Blut, dünn mit oder ohne dunkle Klumpen, stinkend
  • Aussetzen des Wochenflusses mit Fieber, Entzündung der Gebärmutter und stinkenden bräunlich blutigem Ausfluss
  • übelriechende, grüne, dünne Ausscheidungen
  • Hautausschläge, Furunkel, Karbunkel mit grünem Eiter
  • Kribbeln und Ameisenlaufen in den Gliedern, als ob etwas unter der Haut herumkrabbelt
  • chronisches Nasenbluten bei Alkoholabusus

Besserung/Verschlechterung

  • Die Symptome bessern sich durch Kälte, kalte Luft, kaltes Baden, Dehnen und Strecken der Glieder; Reiben der Glieder.
  • Die Symptome verschlechtern sich durch Wärme, warme Getränke, Bedecken des Körpers (erwacht sofort und wirft die Decke weg), Menses, Schwangerschaft.

Welches sind die Geist- und Gemütssymptome?

Secale cornutum-Patienten sind schwach, entmutigt, ängstlich. Es besteht eine Unruhe mit Angst bis hin zur Todesangst. Es kann auch eine Vergesslichkeit beobachtet werden. Ebenso eine manische Erregung mit Frohsinn, Heiterkeit und vielen Gedanken, bis hin zum rasenden Delirium.

Welche Mittel sind zu differenzieren?

  • Bauch soll möglichst unbedeckt sein, Wärmeunverträglichkeit: Pulsatilla pratensis, Tabacum
  • dunkle Blutungen: China officinalis, Lachesis muta
  • Blutungsneigung: Arnica montana, Belladonna, Calcium carbonicum, Cantharis vesicatoria, China officinalis, Ferrum metallicum, Ipecacuanha, Lachesis muta, Natrium muriaticum, Nitricum acidum, Nux vomica, Phosphorus, Pulsatilla pratensis, Sabina officinalis
  • Angst, Todesangst: Aconitum napellus, Arsenicum album

Fallbeispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Ein 52-jährige Patientin klagt über übelriechende Menstruationsblutungen. Außerdem sei die Blutung sehr dunkel und klumpig.

Arzneimittelwahl: Übelriechende Menstruationsblutungen mit dunklem Blut verweisen auf Secale cornutum.

Verordnung: Secale cornutum Q6, abends 3 Tropfen aus zubereiteter Lösung (verdünnte Einnahme). Da das Mittel länger eingenommen werden muss, wird die Q6 verordnet.

Verlauf: Die nächste Blutung roch deutlich weniger, sie war immer noch sehr dunkel, allerdings weniger klumpig. Nach 3 Zyklen war roch das Blut nicht mehr, es war zwar nach wie vor dunkler, aber nicht mehr klumpig.