Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
Kursangebot | Homöopathie | Ruta graveolens (Ruta)

Homöopathie

Ruta graveolens (Ruta)

Ruta graveolens (Ruta)
Ruta graveolens (Ruta)

 

Synonym: Gartenraute

Das Arzneimittel wird hergestellt aus den frischen zur Blütezeit geernteten oberirdischen Pflanzenteilen.

Der Halbstrauch mit holziger Wurzel wächst in Ober- und Mittelitalien, auf dem Balkan und in ganz Europa. In der Volksheilkunde wird die Pflanze eingesetzt bei Menstruationsbeschwerden, zur Empfängnisverhütung, bei Haut- und Schleimhautentzündungen und fieberhaften Infekten.

Bei welchen Indikationen hat sich Ruta graveolens bewährt?

  • Schmerzen in Knochen und Gelenken, fühlen sich an wie verrenkt, wie zerschlagen
  • Sehnenverletzungen
  • Überanstrengung der Augen

Welches sind die Leitsymptome von Ruta graveolens?

Ruta graveolens wirkt insbesondere auf das Bindegewebe, die Sehnen, Gelenke, die Knochen und die Knochenhaut, den Knorpel sowie das Auge. Ruta graveolens ist ein Mittel zur Ersten Hilfe bei Quetschungen, bei Verletzungen des Knochens (Knochenbrüche) oder der Knochenhaut nach einem Trauma. Auch bei Verletzungen der Sehnen oder bei Zerrungen oder Verstauchungen ist es hilfreich. Typischerweise sind viele Symptome von einer ausgeprägten Steifheit begleitet. Die Schmerzen werden beschrieben wie zerschlagen, verrenkt oder wie verstaucht. Charakteristisch sind auch die brennenden Augenschmerzen mit dem Gefühl der Überanstrengung besonders beim Lesen von Kleingedrucktem oder Nähen.

Folgen von

  • Überanstrengung
  • Verrenkung und Prellung
  • Kälte

Welche körperlichen Symptome weisen auf das Mittel hin?

  • Hitze und Brennen in den Augen
  • Schmerzen im Rücken (Lumbalbereich) – wie geprellt – beim Sitzen nach einem langen Spaziergang, können dann kaum sitzen, > anhaltendes Gehen
  • Schwäche im Rücken (Lumbalbereich), kann nicht vom Sitzen aufstehen
  • Gefühl wie zerbrochen in den Oberschenkeln

Besserung/Verschlechterung

  • Die Symptome bessern sich tagsüber, Rückenschmerzen werden durch Liegen auf dem Rücken besser.
  • Die Symptome verschlechtern sich durch Überanstrengung, Kälte, Liegen auf der schmerzhaften Seite, gehen, sitzen, bücken

Welches sind die Geist- und Gemütssymptome?

Ruta Patienten sind unzufrieden, sie fühlen sich immer betrogen. Sie neigen zu Widerspruch und Streit. Während der Hitze entwickeln sie eine Angst vor dem Tod. Sie schrecken nachts durch geringste Berührung auf.

Welche Mittel sind zu differenzieren?

  • Folge von Verletzungen: Arnica montana, Bellis perennis, Calendula officinalis, Hypericum perforatum,
  • Periostverletzung: Hypericum perforatum
  • Schwäche im Rücken, Beschwerden wie zerschlagen: Bellis perennis, Berberis vulgaris, Eupatorium perfoliatum, Nux vomica, Rhus toxicodendron

Fallbeispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Ein 65-jähriger Mann klagte über eine enorme Schwäche im Rücken. Diese trete vor allem dann auf, wenn er sich grippig fühle – wie dies eben auch im Moment der Fall sei. Er hat keinen Schnupfen, keinen Husten, nur Rückenschmerzen und Schmerzen in den Beinen, als wäre er verprügelt worden oder als ob er gestürzt sei. Beim Aufstehen vom Sitzen brauche er Unterstützung. Er möchte am liebsten auf dem Rücken liegen, das tue ihm gut.

Arzneimittelwahl: Im Hinblick auf die Rückenschmerzen und Schwäche im Rücken muss an folgende Mittel gedacht werden: Bellis perennis, Berberis vulgaris, Eupatorium perfoliatum, Nux vomica, Rhus toxicodenderon und Ruta graveoloens. Doch nur Ruta graveolens zeigt eine Verbesserung der Beschwerden beim Liegen auf dem Rücken. Deshalb wurde Ruta graveolens verordnet.

Verordnung: Ruta graveolens C30 aus zubereiteter Lösung (verdünnte Einnahme) schluckweise einnehmen; am ersten Tag 5-mal, am 2. Tag 3-mal und an den darauffolgenden Tagen morgens und abends 1 Schluck bis zur Besserung der Beschwerden.

Verlauf: Die Beschwerden besserten sich nach und nach, innerhalb von 1 Woche waren sie ganz verschwunden.