Kursangebot | Homöopathie bei akuten Erkrankungen | Phytolacca decandra (Phyt.)

Homöopathie bei akuten Erkrankungen

Phytolacca decandra (Phyt.)

Phytolacca decandra (Phyt.)
Phytolacca decandra (Phyt.)

 

Synonym: Kernesbeere

Das Arzneimittel wird hergestellt aus der im Herbst geernteten Wurzel.

Der rote Beerenfarbstoff des Staudengewächses dient zum Färben von Wein, Zuckerwaren und Schminken. Die jungen Triebe werden wie Spargel zubereitet.

Bei welchen Indikationen hat sich Phytolacca decandra bewährt?

  • Beschwerden der Drüsen (Mammae, Parotitiden, Tonsillen) und Knochen
  • Mittel zum Abstillen
  • Kopfschmerzen bei Regen
  • Zahnungsschmerzen
  • rheumatische Beschwerden bei Regen
  • Tonsillitis

Welches sind die Leitsymptome von Phytolacca decandra ?

Phytolacca decandra ist ein Drüsenmittel. Die Drüsen entzünden sich, werden hart, sind sehr schmerzhaft, so kommt es z.B. zu Brustentzündung beim Stillen, zu schweren Brüsten bei Menses. Es besteht ein wundes Zerschlagenheitsgefühl am ganzen Körper, der Patient muss sich bewegen, wodurch aber keine Besserung eintritt. Die Schmerzen bei rheumatischen Beschwerden erstrecken sich zu anderen Körperteilen.

Typisch sind auch die Halsschmerzen, die zu den Ohren ausstrahlen. Während der Tonsillitis werden keine heißen Getränke vertragen.

Folgen von

  • Nässe, Kälte
  • Stillen
  • Menses

Welche körperlichen Symptome weisen auf das Mittel hin?

  • Halsschmerzen:
    • Halsschmerzen mit dunkelroten Tonsillen
    • Halsschmerzen mit dem Gefühl einer heißen Kugel im Hals
    • stechende Halsschmerzen, die zum Ohr ausstrahlen
    • Verlangen nach kalten Getränken bei Halsschmerzen
  • Gefühl wie zerschlagen; müssen sich bewegen, was aber keine Besserung bringt
  • Mamma:
    • geschwollene schmerzhafte Brüste während den Menses; die Brüste müssen gehalten werden
    • schmerzhafte Brüste beim Stillen, die Schmerzen strahlen in den ganzen Körper aus
    • schmerzhafte Brüste mit Fieber und Verhärtung
  • Gelenke steif und schmerzhaft besonders bei Regen

Besserung/Verschlechterung

  • Die Symptome bessern sich durch Ruhe, Wärme, trockenes Wetter, kalte Getränke.
  • Die Symptome verschlechtern sich durch Bewegung, schlucken, heiße Getränke, nachts, Nässe, Kälte.

Welches sind die Geist- und Gemütssymptome?

Charakteristisch für Phytolacca-Patienten ist eine Art Gleichgültigkeit gegenüber dem Leben, gegenüber der eigenen Person, des eigenen Körpers und gegenüber anderen Menschen. Phytolacca-Patienten wünschen sich den Tod. Sie haben eine Abneigung gegen geistige und körperliche Arbeit, besonders morgens beim Erwachen. Es besteht eine große Schmerzempfindlichkeit. Kinder haben ein Verlangen zu beißen.

Welche Mittel sind zu differenzieren?

  • Mittel zum Abstillen: Lac caninum
  • Verlangen zu beißen: Belladonna
  • Arthritis: Bryonia alba (Ruhe bessert), Rhus toxicodendron (muss sich bewegen und Bewegung bessert)
  • Arthritis, Nässe <: Calcium carbonicum, Dulcamara, Mercurius solubilis, Nitricum acidum, Pulsatilla pratensis, Rhus toxicodendron, Sepia officinalis, Silicea terra, Veratrum album
  • Schmerzen der Brüste während Menses, muss sie halten: Conium maculatum, Graphites, Lac caninum, Phosphorus

Fallbeispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Eine 45-jährige Frau leidet an Halsschmerzen. Die Tonsillen sind rot und geschwollen, die Halslymphknoten verdickt. Die Halsschmerzen sind stechend, sie ziehen bis in die Ohren, besonders beim Schlucken. Die Patientin hat das Gefühl, eine dicke heiße Kugel im Hals zu haben. Sie fühlt sich wie zerschlagen, kann aber nicht liegen. Sie muss sich immerzu bewegen.

Arzneimittelwahl: Die Symptome – Gefühl wie heiße Kugel im Hals und die Unruhe, die zum Laufen zwingt – verweisen auf Phytolacca decandra.

Verordnung: Phytolacca decandra C30, ½ stündlich einen Schluck aus zubereiteter Lösung (verdünnte Einnahme). Je nach Besserung der Beschwerden soll sie die Abstände der Einnahme vergrößern.

Verlauf: Nach 2 Tagen hatte die Patientin keinerlei Beschwerden mehr.