Kursangebot | Homöopathie bei akuten Erkrankungen | Arsenicum jodatum (Ars.j)

Homöopathie bei akuten Erkrankungen

Arsenicum jodatum (Ars.j)

Arsenicum jodatum (Ars.j)
Arsenicum jodatum (Ars.j)/mikroskopische Aufnahme

 

Synonym: Arsentrijodat

Das Arzneimittel wird hergestellt aus Arsentrijodat.

Bei welchen Indikationen hat sich Arsenicum jodatum bewährt?

  • hyperaktive Kinder (ADHS)
  • Schnupfen, Heuschnupfen
  • grippale Infekte im Hals-Nasen-Rachenraum
  • chronische Lungenerkrankungen, schweres Asthma mit Herzbeteiligung

Welches sind die Leitsymptome von Arsenicum jodatum?

Die Patienten fühlen sich heiß und ruhelos. Sie können weder Hitze noch Wärme ertragen. Wie auch bei Arsenicum album besteht eine große Angst und Ruhelosigkeit mit Entkräftung und zudem mit Abmagerung.

Die Absonderungen der Schleimhäute sind ätzend und scharf, dünn und wässrig. Die Schmerzen sind brennend.

Folgen von

  • Tuberkulose
  • grippalen Infekten
  • chronischen Infekten des Hals-Nasen-Rachen-Raumes

Welche körperlichen Symptome weisen auf das Mittel hin?

  • heiße, scharfe, brennende Ausflüsse aus der Nase, die die Haut wund machen
  • scharfe Ausflüsse, z.B. Diarrhö, Scheidenausfluss, Ohrenausfluss
  • Atemnot mit Schnupfen
  • Kinder, die unruhig sind, nicht stillsitzen, zerstörerisch sind und alles kaputt machen
  • Das Mittel zeigt sich als warmes Arsenicum album, das sowohl Hitze als auch Kälte nicht mag.
  • schnelle Abmagerung
  • Verlangen nach Stimulantien, Milch, starker Durst.
  • Abneigung gegen Fisch

Besserung/Verschlechterung

  • Die Symptome bessern sich im Freien, durch Entblößen, Ruhe, Essen.
  • Die Symptome verschlechtern sich durch Wärme, warmes Zimmer, warme Kleidung, kaltes Wetter, Hunger, Äpfel, Bewegung, leichte körperliche Anstrengung.

Welches sind die Geist- und Gemütssymptome?

Arsenicum-jodatum-Patienten sind ständig in Bewegung, sie sind immer beschäftigt, Kinder klettern überall herum. Dadurch verbrauchen sie eine Menge Energie und sind ofz ausgelaugt. Sie verlieren an Gewicht, können sich nicht mehr konzentrieren und kleinste Anstrengungen nicht mehr aushalten. Sie reagieren gereizt und zornig. Später folgen totale Erschöpfung und Gleichgültigkeit mit großer Angst, sogar Todesangst.

Welche Mittel sind zu differenzieren?

  • Arsenicum album
  • Abmagerung: Natrium muriaticum, Phosphorus
  • Todesangst: Aconitum napellus
  • Wundmachende Nasenausflüsse: Allium cepa, Arsenicum album

Fallbeispiel

Hier klicken zum Ausklappen

Der 5-jährige M. ist ein lebhaftes Kind, das viel fragt und fast alles anfasst. Seit 3 Tagen hat er Schnupfen, weswegen die Haut um die Nase und an der Oberlippe rot und wund ist. Er sagt, es brenne wie Feuer.

Arzneimittelwahl: Der extrem brennende und ätzende Schnupfen gepaart mit der Unruhe verweisen auf Arsenicum jodatum.

Verordnung: Arsenicum jodatum D12, 5-mal täglich 5 Globuli langsam im Mund zergehen lassen.

Verlauf: Der Schnupfen war nach 2 Tagen deutlich weniger aggressiv, nach 1 Woche verschwunden.